top of page

Welche Fördermöglichkeiten bietet die KfW aktuell in 2024 für Privatpersonen, Gewerbebetriebe und Kommunen für die Anschaffung von Solaranlagen, E-Autos und Wallboxen?

Fördermöglichkeiten KfW

Welche finanziellen Unterstützungen kann ich von der KfW erhalten, wenn ich eine Solaranlage, ein E-Auto oder eine Wallbox anschaffen möchte?

KfW Förderung für eine Solaranlage

KfW 442 Förderung

KfW Förderung für Privat für eine Solaranlage mit Speicher

Für eine Solaranlage mit Speicher mit einer Leistung von bis zu 10 Kilowatt gibt es die KfW-Förderung 275. Diese Förderung wird in Form eines zinsgünstigen Kredits mit einer Laufzeit von bis zu 20 Jahren gewährt. Der Kreditbetrag beträgt bis zu 60.000 Euro. Die maximale Förderung beträgt 17.500 Euro.

Für eine Solaranlage mit Speicher mit einer Leistung von mehr als 10 Kilowatt gibt es die KfW-Förderung 276. Diese Förderung wird ebenfalls in Form eines zinsgünstigen Kredits mit einer Laufzeit von bis zu 20 Jahren gewährt. Der Kreditbetrag beträgt bis zu 100.000 Euro. Die maximale Förderung beträgt 35.000 Euro.

KfW Förderung für E-Autos 

Für die Anschaffung eines E-Autos gibt es die KfW-Förderung 449. Diese Förderung wird in Form eines zinsgünstigen Kredits mit einer Laufzeit von bis zu 12 Jahren gewährt. Der Kreditbetrag beträgt bis zu 9.000 Euro. Die maximale Förderung beträgt 6.000 Euro.

KfW Förderung für Wallboxen

Für die Anschaffung einer Wallbox gibt es die KfW-Förderung 442. Diese Förderung wird in Form eines zinsgünstigen Kredits mit einer Laufzeit von bis zu 20 Jahren gewährt. Der Kreditbetrag beträgt bis zu 900 Euro. Die maximale Förderung beträgt 600 Euro.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

KfW Förderung für Gewerbe

Für Gewerbebetriebe gibt es die KfW-Förderung 275-G und 276-G. Diese Förderungen entsprechen den Förderungen für Privatpersonen, sind aber höher dotiert. Die maximale Förderung für eine Solaranlage beträgt 25.000 Euro und für E-Autos 10.000 Euro.

Beispielrechnung

Für eine Solaranlage mit einer Leistung von 5 Kilowatt und einem Speicher mit einer Kapazität von 10 kWh würde die KfW-Förderung 276-G einen Zuschuss von 17.500 Euro betragen. Bei einem Gesamtkosten von 25.000 Euro würde sich die Förderung damit auf 70 Prozent belaufen.

Für ein E-Auto mit einem Listenpreis von 40.000 Euro würde die KfW-Förderung 449 einen Zuschuss von 6.000 Euro betragen. Bei einem Gesamtkosten von 46.000 Euro würde sich die Förderung damit auf 13,04 Prozent belaufen.

Für eine Wallbox mit einem Preis von 1.500 Euro würde die KfW-Förderung 442 einen Zuschuss von 600 Euro betragen. Bei einem Gesamtkosten von 1.500 Euro würde sich die Förderung damit auf 40 Prozent belaufen.

 

Fazit

Die KfW-Förderungen bieten eine gute Möglichkeit, die Kosten für eine Solaranlage mit Speicher, E-Autos, eine Wallbox und andere energieeffiziente Maßnahmen zu senken. Die Förderungen sind in der Regel als zinsgünstige Kredite mit einer Laufzeit von bis zu 20 Jahren gewährt. Die Höhe der Förderung ist abhängig von der Art der Maßnahme und den Kosten.

KfW Förderung Wallbox

Welche weiteren Fördermöglichkeiten gibt es neben der KfW für die Anschaffung von Solaranlagen, E-Autos, Wallboxen und anderen energieeffizienten Maßnahmen?

Welche Möglichkeiten gibt es, die Kosten für energieeffiziente Maßnahmen zu senken?

KfW Förderung Sanierung
KfW Solaranlage

Zu den wichtigsten Fördermöglichkeiten gehören:

  • Die steuerliche Förderung: Für Solaranlagen und E-Autos besteht die Möglichkeit der steuerlichen Förderung durch die Einspeisevergütung (EEG) und die Steuervergünstigung für Strom aus erneuerbaren Energien (EEG-Umlage).

    link.springer.com

    Steuerliche Förderung - externer Link

  • Die Förderung durch die Bundesländer: Viele Bundesländer bieten zusätzlich zu den Fördermitteln der Bundesregierung eigene Fördermittel für Solaranlagen, E-Autos und Wallboxen an. Die Förderhöhe und die Förderbedingungen variieren von Bundesland zu Bundesland.

    link.springer.com

    Förderung durch die Bundesländer - externer Link

  • Die Förderung durch die Energieversorger: Einige Energieversorger bieten ihren Kunden eigene Fördermittel für Solaranlagen, E-Autos und Wallboxen an. Die Förderhöhe und die Förderbedingungen variieren von Energieversorger zu Energieversorger.

  • www.eupd-research.com

    Förderung durch die Energieversorger - externer Link

Die Höhe der Förderung kann je nach Art der Maßnahme und den Kosten variieren. Es lohnt sich daher, sich vor der Investition über die verschiedenen Fördermöglichkeiten zu informieren.

Hier sind einige Beispiele für Fördermöglichkeiten, die über die KfW hinausgehen:

  • Das Bundesprogramm „Energieeffizient Sanieren“ bietet Zuschüsse für die energetische Sanierung von Gebäuden. Die Förderung kann für Maßnahmen wie die Dämmung von Wänden, Dächern und Fenstern, die Erneuerung der Heizung oder die Installation einer Solaranlage beantragt werden.

    www.yumpu.com

    Bundesprogramm „Energieeffizient Sanieren“ - externer Link

  • Das Förderprogramm „Energieeffizient Bauen“ bietet Zuschüsse für den Neubau energieeffizienter Gebäude. Die Förderung kann für Maßnahmen wie die Dämmung des Gebäudes, die Installation einer Solaranlage oder die Verwendung erneuerbarer Energien beantragt werden.

    www.immoanleger.de

    Förderprogramm „Energieeffizient Bauen“ - externer Link

  • Das Förderprogramm „Elektromobilität“ des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) bietet Zuschüsse für die Anschaffung von E-Autos. Die Förderung kann für Privatpersonen, Unternehmen und Kommunen beantragt werden.

    www.elektromobilitaet.nrw

    Förderprogramm „Elektromobilität“ - externer Link

Die Informationen zu den verschiedenen Fördermöglichkeiten finden Sie auf den Websites der jeweiligen Fördergeber.

bottom of page