top of page

Solarthermie:
Wissenswertes über Solarthermie

Nutzen Sie die kostenlose Energie der Sonne! Solarthermieanlagen sind eine saubere und effiziente Möglichkeit, um Warmwasser zu bereiten und Ihre Heizung zu unterstützen.

 

Um Ihnen einen umfassenden Überblick zu bieten, habe ich einen Bericht mit interessanten Fakten und Antworten auf häufig gestellte Fragen rund um Solarthermie in Deutschland zusammengestellt.

Designer (23).jpeg

Grundlagen Solarthermie:

Solarthermie

Wie funktioniert Solarthermie?

Solarthermieanlagen fangen die Sonnenenergie mithilfe von Kollektoren auf dem Dach ein. Diese Kollektoren enthalten absorbierende Materialien, die die Sonnenstrahlen in Wärme umwandeln. Die Wärme wird dann über ein Rohrleitungssystem zu einem Wärmetauscher transportiert.

Der Wärmetauscher erwärmt entweder direkt das Trinkwasser oder gibt die Wärme an einen Pufferspeicher ab, der wiederum die Heizung unterstützt.

Welche Arten von Solarkollektoren gibt es und welche sind die Unterschiede?

Es gibt verschiedene Arten von Solarkollektoren, die sich in ihrer Technologie und Leistung unterscheiden.

 

Die wichtigsten Typen sind:

  • Flachkollektoren: Flachkollektoren sind die einfachste und günstigste Variante. Sie eignen sich gut für die Vorwärmung von Wasser.

  • Vakuumröhrenkollektoren: Vakuumröhrenkollektoren sind hocheffizient und arbeiten auch bei niedrigen Temperaturen gut. Sie sind jedoch teurer als Flachkollektoren.

  • Parabolspiegel Kollektoren: Parabolspiegel Kollektoren konzentrieren das Sonnenlicht und erreichen sehr hohe Temperaturen. Sie werden daher hauptsächlich für industrielle Anwendungen eingesetzt.

Welche Alternativen gibt es zu Solarthermie?

Neben Solarthermie zur Unterstützung fossiler Brennstoffe kann man auch eine Warmwasser-Wärmepumpe zum Einsatz bringen und diese mit Strom aus einer Photovoltaikanlage betreiben.

Wie kann ich die Effizienz meiner Solarthermieanlage verbessern?

Sie können die Effizienz Ihrer Solarthermieanlage verbessern, indem Sie z.B. die Kollektoren regelmäßig reinigen, die Solarflüssigkeit bei Bedarf nachfüllen und ganz wichtig, entlüften. Hierfür sollten Sie durch eine Fachfirma eine regelmäßige Wartung beauftragen.

Fördermöglichkeiten

Solarthermie auf Dach

Welche Fördermöglichkeiten gibt es für Solarthermieanlagen?

Fördermöglichkeiten für Solarthermieanlagen in Deutschland (Stand Juni 2024)

Die Bundesregierung und die Bundesländer bieten verschiedene Förderprogramme für die Anschaffung und Installation von Solarthermieanlagen an. Die Höhe und die Art der Förderung variieren je nach Programm und Bundesland.

Bundesförderung:

  • Bundesförderung für effiziente Gebäude (BEG EM): Diese Förderung bietet Zuschüsse für die Neuinstallation von Solarthermieanlagen in Bestandsgebäuden. Die Höhe des Zuschusses ist abhängig von der Größe und Leistung der Anlage sowie vom verwendeten Heizungssystem. Der Fördersatz liegt zwischen 30% und 70% der förderfähigen Kosten.

Zusatz:

  • Klimageschwindigkeitsbonus: Für die Installation von Solarthermieanlagen in Kombination mit bestimmten energieeffizienten Heizungen kann ein zusätzlicher Bonus von bis zu 5% der förderfähigen Kosten gewährt werden.

  • Einkommens-Bonus: Haushalte mit geringem Einkommen können einen zusätzlichen Bonus von bis zu 5% der förderfähigen Kosten erhalten.

Förderung durch die Bundesländer:

Zusätzlich zur Bundesförderung bieten einige Bundesländer auch eigene Förderprogramme für Solarthermieanlagen an. Die Programme und Fördersätze variieren von Bundesland zu Bundesland.

Informationen zu den Förderprogrammen:

Tipp:

Es ist empfehlenswert, sich vor der Anschaffung einer Solarthermieanlage von einem Energieberater oder Fachplaner für Solarthermieanlagen beraten zu lassen. Ein Fachmann kann Ihnen bei der Auswahl der richtigen Anlage und der Beantragung der Förderung helfen.

Weitere Informationen:

Solarthermie: Wirtschaftlichkeit, Auswirkung Umwelt

Neubau Solarthermie
Solarthermie kosten

Welche Auswirkungen hat Solarthermie auf die Umwelt?

Solarthermie hat im Vergleich zu konventionellen Heizmethoden, die fossile Brennstoffe wie Öl und Gas verwenden, zahlreiche positive Auswirkungen auf die Umwelt:

1. Reduzierung von Treibhausgasen: Durch die Nutzung von Solarenergie zur Warmwasserbereitung und Heizungsunterstützung werden CO2-Emissionen und Treibhausgase vermieden, die zum Klimawandel beitragen.

2. Schonung von Ressourcen: Solarthermie nutzt eine unerschöpfliche und kostenlose Energiequelle, die Sonne. So werden fossile Brennstoffe geschont, deren Abbau und Verbrennung negative Umweltauswirkungen haben.

3. Verminderung von Luftverschmutzung: Im Gegensatz zu fossilen Brennstoffen, die bei der Verbrennung Schadstoffe und Feinstaub emittieren, verursacht Solarthermie keine Luftverschmutzung und trägt somit zu einer saubereren Luft bei.

4. Schutz der Gewässer: Da keine fossilen Brennstoffe gelagert oder verbrannt werden, besteht bei Solarthermieanlagen keine Gefahr von Leckagen oder Unfällen, die zu einer Verschmutzung von Gewässern führen könnten.

5. Förderung der Nachhaltigkeit: Solarthermie leistet einen wichtigen Beitrag zur Energiewende und zu einer nachhaltigen Energieversorgung.

Wie kann ich Solarthermie mit anderen Energiesystemen kombinieren?


Solarthermie kann effektiv mit anderen Energiesystemen kombiniert werden, um eine effiziente und zuverlässige Energieversorgung zu gewährleisten:

1. Hybridsysteme: Solarthermieanlagen können mit Gas- oder Ölheizungen kombiniert werden. Die Solaranlage deckt den Grundbedarf an Warmwasser und Heizungsunterstützung, die konventionelle Heizung springt bei Bedarf ein.

2. Wärmepumpen: Solarthermie kann als Wärmequelle für Wärmepumpen dienen. Die Solaranlage erwärmt Wasser in einem Speicher, das von der Wärmepumpe genutzt wird, um das Haus zu heizen.

3. Photovoltaik: Solarthermieanlagen können mit Photovoltaikanlagen kombiniert werden, um sowohl Strom als auch Wärme zu erzeugen. Der selbst erzeugte Strom kann zum Betrieb der Wärmepumpe oder für andere Zwecke genutzt werden.

Welche Zukunft hat Solarthermie?

Solarthermie spielt eine wichtige Rolle in der Zukunftsvision einer nachhaltigen Energieversorgung. Die Technologie wird kontinuierlich weiterentwickelt und effizienter, die Kosten sinken.

Vorteile von Solarthermie in der Zukunft:

  • Steigende Energiepreise: Die Preise für fossile Brennstoffe werden voraussichtlich weiter steigen, was Solarthermie zu einer noch attraktiveren und wirtschaftlicheren Option macht.

  • Klimaschutz: Der politische Wille zum Klimaschutz und die Reduzierung von Treibhausgasen werden die Nachfrage nach Solarthermie weiter ankurbeln.

  • Technische Innovationen: Fortschritte in der Technologie, wie z.B. die Entwicklung effizienterer Kollektoren und Speicherlösungen, werden Solarthermieanlagen noch attraktiver machen.

Solarthermie ist eine saubere, effiziente und nachhaltige Energiequelle, die sowohl für die Umwelt als auch für den Geldbeutel Vorteile bietet. In Kombination mit anderen Energiesystemen kann Solarthermie einen wichtigen Beitrag zur Energiewende und zu einer zukunftsfähigen Energieversorgung leisten.

bottom of page